Startseite
Kontakt
Impressum
Team
Angebote/Leistungen
Akupunktur
Neuraltherapie
Naturheilverfahren
Igel
Sprechzeiten
Notfall
  

Was ist Neuraltherapie

Die Neuraltherapie wurde in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in Europa (Deutschland, Frankreich) entwickelt und beinhaltet die gezielte Behandlung von Nervenstrukturen mit Lokalanaesthetika (Betäubungsmittel, die lokal wirken). Damit können Schmerzzustände gebessert werden oder Blockierungen nervaler Regelkreise gelöst werden. Die Neuraltherapie ist ein Verfahren der Regulativmedizin, möchte also der körpereigenen Regulation helfen, wieder zum normalen Gleichgewicht finden.

Wobei hilft Neuraltherapie?
Neuraltherapie kann helfen bei:
¬ Schmerzen im Bewegungsapparat (Rücken, Gelenke, Sehnen, Bänder)
¬ Kopfschmerz (Spannungskopfschmerz, Migräne, chronische Kopfschmerzen)
¬ Gesichtsschmerzen
¬ Heuschnupfen und andere saisonale Überempfindlichkeitsstörungen
¬ Neuralgien (Nervenschmerzen) und Nervenreizungszustände
¬ Durchblutungsstörungen
¬ Vegetative Fehlregulationsstörungen (Schweißneigung, kalte Füße, Hände)
¬ Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Was erwartet Sie?
Neuraltherapie kommt bei den genannten Störungen in Frage, wenn anderweitig behandlungsbedürftige Erkrankungen ausgeschlossen werden konnten und Patient und Arzt auf dieses Verfahren zurückgreifen möchten. Zunächst sind noch zusätzliche Informationen über Ihre körperliche, psychische und seelische Konstitution, Ihre Lebens- und Krankengeschichte und eine körperliche Untersuchung notwendig. Die eigentliche Behandlung besteht in der gezielten Injektion einer sehr verdünnten (0,5—1%) Lokalanaesthetika-Lösung an bestimmte nervale Strukturen. Diese können entweder direkt im betroffenen Bereich, aber auch in entfernten Körperregionen liegen. Je nach Störung und Behandlungserfolg können eine einmalige Behandlung, eine Behandlungsserie (3—10) oder auch eine Dauerbehandlung angewendet werden.

Was kostet das?
Die meisten neuraltherapeutischen Verfahren sind Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen. Private Krankenversicherungen erstatten Neuraltherapie in der Regel. Bitte erkundigen Sie sich bei der zuständigen Service-Abteilung.